Städtische Kindertagesstätte

Villa Wolkenwunder

Villa WolkenwunderUnsere Städtische Kindertagesstätte Villa Wolkenwunder besteht seit nunmehr über 10 Jahren und liegt in der südlichen Innenstadt von Hamm in der Stiftstraße in unmittelbarer Nähe des Rathauses der Stadt Hamm.

Als Ganztageseinrichtung bieten wir derzeit 38 Plätze für Kinder im Alter von 0,4 bis 6 Jahren in einer Krippen- und einer Elementargruppe. Unsere Öffnungszeiten sind montags bis donnerstags von 7.00 bis 17.00 Uhr und freitags von 7.00 bis 15.30 Uhr.

Eine wichtige Grundlage unserer pädagogischen Arbeit ist die enge, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern und Familien, da die meisten der von uns betreuten Kinder bereits sehr jung in die Kita kommen und einen großen Teil des Tages in unserer Einrichtung verbringen.

Im pädagogischen Alltag mit unseren Kindern unter drei Jahren richten wir unsere Arbeit nach dem Konzept von Emmi Pikler aus.
Unsere Kinder sollen ausreichend Möglichkeit haben, sich frei zu bewegen; sie erhalten Zeit zur individuellen Entwicklung und zum individuellen Spiel. Die Qualität der Beziehung zwischen Erzieherin und Kind hat eine hohe Bedeutung.
Jedes Kleinkind wird als wichtige Persönlichkeit gesehen, welches aktiv, interessiert und selbsttätig seine Umwelt wahr nimmt und gestalten kann.

In der Arbeit mit unseren 3-6 jährigen Kindern arbeiten wir in Anlehnung an die Reggio- Pädagogik. Diese Pädagogik, aus Italien stammend, ist eine „Pädagogik des Werdens“, ein Prozess, der das Kind annimmt und ermuntert, sich aktiv und unter Einbeziehung aller Sinne Fähigkeiten und Wissen anzueignen. Kinder lernen durch alltägliche Erfahrungen, durch Erkunden, Experimentieren und vor allem auch dadurch, dass sie ihre Entdeckungen, Erlebnisse, Empfindungen und Deutungen mit den „hundert Sprachen des Kindes“ („cento linguaggi dei bambini“) zum Ausdruck bringen.

Als städtische Einrichtung arbeiten wir mit vielen Trägern und Diensten zusammen, die für Familien und Kinder in Hamm tätig sind wie z.B. Erziehungsberatungsstellen, Frühförder-stellen, Kinderärzten und dem Gesundheitsamt, und entwickeln je nach Bedarf individuelle Förderkonzepte für das jeweilige Kind.

Grundlage unserer Bildungsarbeit ist das städtische Bildungskonzept.
Unsere tägliche Bildungsarbeit findet sich in folgenden Bildungsbereichen wieder:

  • Körper, Bewegung und Gesundheit
  • Sozialer Umgang, Soziale und kulturelle Umwelt
  • Sprachen, Kommunikation und Schriftkultur
  • Musik Spiel, bildnerisches Gestalten und Medien
  • Natur, naturwissenschaftliche und mathematische Grunderfahrungen

Um eine, für das Kind, gelungene Bildungsarbeit zu ermöglichen, braucht es eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern. Hierbei sind Entwicklungsgespräche notwendig, in denen ein enger Austausch über Bildungs- und Erziehungsziele sowie deren Förderung in der Kita und im Elternhaus stattfindet.

Unsere Kita ist Mitglied im trägerübergreifenden Qualitätsentwicklungsprozess. Hier findet sich die Qualität der pädagogischen Arbeit in verschiedenen Standards beschrieben. Diese werden in regelmäßigen Zeitabständen durch Einrichtungen unterschiedlicher Trägerschaft evaluiert.
Im Sozialraum findet eine enge Vernetzung mit den anderen Kindertagesstätten und Grundschulen statt. Außerdem arbeiten wir mit den Berufskollegs für Sozialpädagogik in Hamm zusammen.