Zauberburg

Die Kindertageseinrichtung „Zauberburg“  ist die sechste Kindertageseinrichtung des Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Hamm e.V. auf Hammer Stadtgebiet und wurde zum 01.12.2011 eröffnet.
Bei der Kita „Zauberburg“ handelt es sich um eine zweigruppige Einrichtung mit Plätzen für 35 Kinder im Alter von 0-6 Jahren. 16 Plätze davon sind für Kinder unter drei Jahren vorgesehen und teilen sich in Gruppenform I und II auf.
Betreut werden die Gruppen von insgesamt acht Erzieherinnen. Alle Mitarbeiter im Gruppendienst sind staatlich anerkannte Erzieher/innen. Die Leitung der Einrichtung ist anteilig freigestellt.
Durch die Eröffnung der Einrichtung konnte  der Bedarf an zusätzlichen Betreuungsplätzen für U3 Kinder im Stadtgebiet Hamm Mitte /Süden weiter gedeckt werden.

Im Rahmen des Projektes „Familienfreundliche Stadt“ ist zwischen dem Evangelischen Krankenhaus Hamm, dem Marienhospital Hamm, und dem Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Hamm e.V., eine langfristige Kooperation in Bezug auf die Kinderbetreuung von Krankenhausmitarbeiterkindern, entstanden.
Das besondere daran ist, dass für die Mitarbeiter beider Krankenhäuser in der “Zauberburg“ Betreuungsplätze mit „verlängerten“ Öffnungszeiten, sogenannten Randzeiten, angeboten werden. Eltern können ihre Kinder, nach vorheriger Anmeldung von 5.30-7.00 Uhr oder von 17.30-19.00 Uhr zusätzlich innerhalb der Kita betreuen lassen.

Eine sehr enge Kooperation besteht auch zwischen der Kita und der Autismusambulanz des DRK Hamm, die sich im gleichen Gebäude mit der Kita befindet (1.OG).
KitamitarbeiterInnen haben die Möglichkeit die Räumlichkeiten der Autismusambulanz, zusätzlich zu den eigenen Räumlichkeiten, zu nutzen. Daraus resultiert ein breit gefächertes Raum- und Materialangebot für Kinder und Mitarbeiter.
Im Gegenzug nutzen die Mitarbeiter und Klienten der Autismusambulanz die Räumlichkeiten der Kita mit, besonders den großzügigen Bewegungsraum/Turnhalle.
Außerdem  finden Fördereinheiten von Kitakindern (z.B. Frühförderung), nach Absprache, auch in den Räumlichkeiten der Autismusambulanz statt.

Wir bieten neben U3 Plätzen auch Plätze für inklusive Betreuung an.
Bei Bedarf können bis zu drei Kinder inklusiv betreut werden.

Die pädagogische Arbeit der Zauberburg lehnt sich an den situationsbezogenen Ansatz in NRW an und beinhaltet Elemente teiloffener Arbeit.
Das Beobachtungsverfahren und die Bildungsdokumentationen werden nach dem Modell der Leuvener-Engagiertheits-Skala durchgeführt.
Außerdem wird mit verschiedenen Entwicklungsscreenings und Testverfahren innerhalb des Kitaalltags gearbeitet:

  • BISC
  • HLL
  • Sismik und Seldak
  • sensomotorisches Entwicklungsgitter nach Kiphard/Sinnhuber
  • Sprachförderprogramm nach Elke Schlösser „Wir verstehen uns gut“

Die Schwerpunkte der Einrichtung liegen neben dem ausgeprägten  U3-Angebot, durch besonders flexible Öffnungszeiten, in der Vereinbarkeit von Familie und Beruf und in der inklusiven Betreuung behinderter Kinder.

Ausführlichere  Informationen über unsere DRK Kita „Zauberburg“ können Sie vor Ort unserer Kita-Konzeption entnehmen.
Jeden 1. Dienstag im Monat finden außerdem von 14.30-15.30 Uhr Kita-Rundgänge für interessierte Eltern statt.Bei dieser Gelegenheit können erste Kontakte geknüpft und offene Fragen geklärt werden.
Sie sind neugierig geworden?
Dann besuchen uns. Wir stehen Ihnen gern für Fragen zur Verfügung.